2:4! Eispiraten mit Niederlage in Bietigheim

Jan 5, 2021 | Allgemein, Hauptnews

Bild: Timo Raiser

Steelers entscheiden Spiel im Schlussabschnitt

Die Eispiraten Crimmitschau haben ihr erstes Auswärtsspiel im Jahr 2021 mit 2:4 bei den Bietigheim Steelers verloren. Die Westsachen waren lange gut im Spiel, mussten sich den Schwaben nach zwei Gegentreffern im Schlussabschnitt schließlich doch geschlagen geben.

Einmal mehr gerieten die Schützlinge von Trainer Mario Richer schon früh im Spiel in Rückstand. Norman Hauner bezwang Michael Bitzer bereits nach 59 Sekunden zum 0:1. Es entwickelte sich in der Folge jedoch ein offener Schlagabtausch beider Teams. Sowohl Bitzer als auch sein 19-jähriger Gegenüber Leon Doubrawa, der sein erstes DEL2-Spiel von Anfang an bestritt, mussten immer wieder eingreifen. Mathieu Lemay nutzte dann nach 16 Minuten eine seiner Möglichkeiten. Sein Schuss prallte von der Bande zurück vor das Tor, von dort aus busgierte er das Spielgerät zum 1:1 über die Torlinie.

Auch im Mittelabschnitt begegneten sich zwei Teams auf Augenhöhe und konnten die jeweils gegnerischen Torhüter oftmals prüfen. Die Crimmitschauer leisteten sich in eigener Überzahl, kurz vor Ende des Drittels, einen folgenschweren Fehler im Drittel der Steelers. Alexander Preibisch, verfolgt von Kelly Summers, zog mit viel Geschwindigkeit vor das Tor der Eispiraten und schloss mit seinem trockenen Schuss erfolgreich zum 1:2 ab (40.).

Den besseren Start im letzten Durchgang erwischten dann die Eispiraten. Power-Forward Travis Ewanyk zog mit Geschwindigkeit ins Drittel der Hausherren und überwand Doubrawa mit seinem Schuss in die linke Ecke – 2:2 (41.). Ein weiterer Fehler brach den Westsachsen nach 50 Minuten schließlich sprichwörtlich das Genick. Michael Bitzer eilte aus seinem Tor heraus, um einen zu langen Pass zu klären. Mit einem verunglückten und wahrscheinlich nicht ganz gewollten Spin-o-rama eröffnete der Schlussmann den Steelers die Chance zum 2:3. Und diese nutzte C.J. Stretch gnadenlos aus. Der Steelers-Stürmer schoss schließlich zur erneuten Führung ein. Den Schlusspunkt setzte schließlich Brett Breitkreuz, der vor das Tor von Bitzer stürmte und sich weder vom Goalie, noch von der Hintermannschaft der Crimmitschauer aufhalten ließ – 2:4 (55.). Ein bitteres Ende, nachdem die Eispiraten gute 50 Minuten stark aufspielten und sich berechtigt lange Hoffnungen auf Punkte im Ellental machen durften.

Torfolge (1:1, 1:0, 2:1):

1:0 Norman Hauner (C.J. Stretch, Brett Breitkreuz) 00:59
1:1 Mathieu Lemay (Scott Timmins, Daniel Weiß) 15:12
2:1 Alexander Preibisch 39:29 – SH1
2:2 Travis Ewanyk 40:59
3:2 C.J. Stretch (Brett Breitkreuz) 49:33
4:2 Brett Breitkreuz (C.J. Stretch, Tim Schüle) 54:13

Zuschauer: 0

Mehr von uns

ONLINESHOP

Jetzt im Onlineshop die perfekten Fanartikel sichern!

TICKETING

Jetzt Tickets für das nächste Heimspiel sichern!

SPRADE.TV

EISPIRATEN JOBBÖRSE

FREIBERGER BIERZÄHLER

OFFIZIELLER GESUNDHEITSPARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER AUSRÜSTER

Über neue Beiträge benachrichtigen Benachrichtige mich Ablehnen
Which Notifications would you like to receive?