OFFIZIELLE WEBSITE DER

EISPIRATEN CRIMMITSCHAU

David Kuchejda verlässt Eispiraten

David Kuchejda verlässt Eispiraten

Foto: JMD Photographie

Deutsch-Tscheche wechselt nach Deggendorf

Die Eispiraten Crimmitschau und David Kuchejda gehen ab sofort getrennte Wege. Der deutsch-tschechische Stürmer verlässt die Pleißestädter nach nur einer Saison und wird sich zur Serie 2020/21 dem Süd-Oberligisten Deggendorfer SC anschließen. Für die Eispiraten bestritt der 32-Jährige aufgrund einer langwierigen Rückenverletzung nur 36 Partien, in welchen er schließlich sechs Tore und sechs Vorlagen erzielen konnte.

„Wir wünschen David für seinen weiteren Werdegang nur das Beste und viel Gesundheit“, sagt Eispiraten-Geschäftsführer Jörg Buschmann. Dem schließen wir uns an: Ahoj David!

Der derzeitige Eispiraten-Kader für die Saison 2020/21
Tor: Mark Arnsperger
Abwehr: André Schietzold, Carl Hudson (AL), Felix Thomas
Angriff: Dominic Walsh, Patrick Pohl, Vincent Schlenker, Willy Rudert

Eispiraten verlängern mit Willy Rudert

Eispiraten verlängern mit Willy Rudert

Eigengewächs rückt in den Profi-Kader

Die Eispiraten Crimmitschau binden ihr Nachwuchstalent Willy Rudert am Standort! Der 18-jährige Stürmer verlängert bei den Westsachsen bis 2022. Bereits seit 2017 gehört Rudert, welcher den gesamten Crimmitschauer Nachwuchs durchlief und zuletzt in Finnland aktiv war, mittels eines Fördervertrages zum Aufgebot der Eispiraten. Zur Saison 2020/21 wird Rudert erstmals in den Profi-Kader der Crimmitschauer aufrücken.

In den vergangenen beiden Jahren spielte Willy Rudert zur Leihe in den finnischen Nachwuchsteams Kokkolan Hermes und Kiekko-Vantaa, bei welchen er nicht nur mit guten Statistiken auf sich aufmerksam machen konnte, sondern sich auch spielerisch und körperlich enorm weiterentwickelte. Zuvor durchlief er alle Jugendteams des ETC Crimmitschau und sammelte mit dem ESV 03 Chemnitz Erfahrungen in der DNL2.

„Ich freue mich sehr, meinen Vertrag verlängert zu haben und bin gespannt auf die neue Saison. Seitdem ich ein kleiner Junge bin, bin ich hier in Crimmitschau am trainieren und am machen und natürlich freue ich mich jetzt, bei den Eispiraten unterschrieben zu haben und nächste Saison angreifen zu dürfen“, sagte Willy Rudert nach der Vertragsunterschrift und ergänzte: „Die letzten zwei Jahre in Finnland haben mir sehr geholfen – sowohl menschlich als auch sportlich. Ich bin über die Entwicklung sehr glücklich und habe einen Schritt gemacht, den ich auch tun wollte“.

Der derzeitige Eispiraten-Kader für die Saison 2020/21
Tor: Mark Arnsperger
Abwehr: André Schietzold, Carl Hudson (AL), Felix Thomas
Angriff: Dominic Walsh, Patrick Pohl, Vincent Schlenker, Willy Rudert

Felix Thomas verlängert bei den Eispiraten

Felix Thomas verlängert bei den Eispiraten

Verteidiger ist „voller Tatendrang“

Die Eispiraten Crimmitschau und Felix Thomas haben ihre Zusammenarbeit verlängert. Der 32-jährige Verteidiger unterschrieb nun einen neuen Vertrag bis 2021 und geht somit bald in seine dritte Saison bei den Westsachsen. Der letztjährige Assistenzkapitän ist somit der sechste Spieler im Kader für die kommende Serie 2020/21.

Seit 2018 gehört Felix Thomas zum „deutschen Stamm“ im Team der Eispiraten und nahm recht schnell die Rolle eines Führungsspielers ein. Der gebürtige Berliner soll mit seiner Ruhe am Puck, seinen Aufbaupässen und seiner Bodenständigkeit abseits des Eises auch in der neuen Saison zu einem wichtigen Eckpfeiler im Team werden. Bislang trug der ausgezeichnete Schlittschuhläufer ganze 109 Mal das Trikot der Eispiraten. Neben 29 Assists gelang ihm dabei auch ein Treffer.

„Ich habe mich sehr darüber gefreut, meinen Vertrag verlängert zu haben und hoffe nun, dass es bald wieder losgehen kann. Ich bin voller Tatendrang“, sagt Felix Thomas und fährt fort: „Wir haben etwas gut zu machen. Die vorletzte Saison war gut und wir haben als Team einiges erreicht. In der vergangenen Saison hatten wir viele unglückliche Spiele, in denen wir den Fans mehr hätten bieten können. Das wollen wir und vor allem ich korrigieren und einen positiven Input in die nächste Spielzeit geben“.

Der derzeitige Eispiraten-Kader für die Saison 2020/21
Tor: Mark Arnsperger
Abwehr: André Schietzold, Carl Hudson (AL), Felix Thomas
Angriff: Dominic Walsh, Patrick Pohl, Vincent Schlenker

Eispiraten und Mobilcom-debitel verlängern Partnerschaft

Eispiraten und Mobilcom-debitel verlängern Partnerschaft

Gold-Sponsor stärkt Eispiraten den Rücken

Die Eispiraten Crimmitschau führen ihre Partnerschaft mit Mobilcom-debitel weiter fort. Bereits seit der Saison 2012/2013 ist das deutsche Unternehmen aus der Telekommunikation offizieller Partner der Westsachsen – mittlerweile sogar als Goldsponsor. Initiator der Partnerschaft, Regionalverkaufsleiter René Stengel, sicherte den Eispiraten nun die vollste Unterstützung für die neue Saison zu.

Für Mobilcom-debitel, das als Tochter der freenet.ag über 14 Millionen Kunden im Bereich Mobilfunk, Telefon und Internet betreut, bieten die Eispiraten Crimmitschau mit ihren Fans schon seit mehreren Jahren eine gute Werbeplattform im Stadion, auf der Spielkleidung sowie im Social Media. Viele Projekte und Fan-Aktionen in der Vergangenheit zeigten zudem, wie intensiv und fannah die Partnerschaft von beiden Seiten gelebt wird.

„Wir als Mobilcom-debitel werden nicht müde, die Eispiraten Crimmitschau weiter zu unterstützen. Wir werden in guten wie in schlechten Zeiten zusammen halten und den Sport bestmöglich fördern“, sagt Regionalverkaufsleiter René Stengel und ergänzt: „Wir haben viele umliegende Shops in der Region, welche auch von der Partnerschaft profitieren – So entwickelte sich bereits über die letzten Jahre hinweg eine konstruktive Partnerschaft zwischen Mobilcom-debitel und den Eispiraten“.

Auch Jörg Buschmann, Geschäftsführer der Eispiraten Crimmitschau, freut sich über die Sponsoring-Verlängerung von Mobilcom-debitel: „Es ist toll, wenn wir von unseren Partnern in dieser wirtschaftlich sehr angespannten Situation die wichtige Rückendeckung bekommen und sich mit Mobilcom-debitel ein großer und langjähriger Sponsor am Standort weiter engagiert und an dieser Partnerschaft festhält, auf welche man sich in der Vergangenheit immer bestens verlassen konnte“.

DEL2 verschenkt Sichtbarkeit

DEL2 verschenkt Sichtbarkeit

Die Corona-Pandemie brachte und bringt für den Sport und die Wirtschaft starke Einschränkungen mit sich. Auch wenn nach einigen Lockerungen die Wirtschaft langsam wieder anläuft, so sind dennoch die Auswirkungen weiter spürbar. Aus diesem Grund möchte die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) mit ihrer Reichweite in den sozialen Netzwerken den Unternehmen helfen, damit diese schnell wieder durchstarten können. Im April ging die DEL2 mit Fitness-Programmen für alle gestärkt aus der Krise. Dieses Motto soll beibehalten werden und die Liga möchte ihre Reichweite sowie ihre Plattformen nutzen, um nun Sichtbarkeit zu verschenken.

Die zweite Profi-Eishockeyliga bietet ab sofort pro Tag einen Unternehmens-Post auf ihren bekannten Social Media-Kanälen (Facebook, Twitter, Instagram) an und das komplett kostenfrei – ob Sonderangebote, eine Wiedereröffnung oder aktuelle Aktionen. Das Angebot gilt für alle Unternehmen mit Firmensitz oder Hauptbetätigungsfeld in Deutschland sowie Partnern der DEL2-Clubs. Dabei sind die Werberichtlinien einzuhalten. Absprachen zu den Inhalten und der Terminierung des Beitrages erfolgt über die DEL2-Verantwortliche für Sponsoring Vanessa Nord (sponsoring@del-2.org).

Die Terminvergabe erfolgt nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip. Pro Tag wird maximal ein Unternehmen beworben. Ein expliziter Terminwunsch kann je nach bestehenden Terminen nur nach Absprache geprüft werden. Ausgenommen von der Aktion sind Fitnessketten und Ticketanbieter.

René Rudorisch, DEL2-Geschäftsführer: „Jeder kann in der aktuellen Situation einen kleinen Beitrag leisten – auch wir. Es ist uns ein Anliegen, die Partner und Sponsoren unserer Clubs, aber auch weitere Firmen in der schwierigen Zeit zu unterstützen. Wir alle hoffen, dass wir bald, inklusive der Sportarten, wieder in die Normalität zurückkehren und eine planmäßige Saison durchführen können.“

Carl Hudson bleibt ein Eispirat

Carl Hudson bleibt ein Eispirat

Verteidiger bleibt ein weiteres Jahr in Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau befinden sich mitten in der Kaderplanung für die kommende Saison. Dabei können die Westsachen in der kommenden Spielzeit erneut auf die Dienste von Carl Hudson bauen, welcher bereits 2019 einen bis 2021 datierten Kontrakt unterschrieb.

Bereits seit 2018 streift sich Carl Hudson das Trikot der Eispiraten über und unterstrich dabei oftmals, dass er nicht nur eine Stütze in der Defensive ist, sondern auch offensiv immer wieder Akzente setzen kann. In 81 DEL2-Partien für die Westsachsen konnte der 34-jährige Kanadier mit irischen Wurzeln ganze 21 Tore erzielen und weitere 42 Assists für sich verbuchen. Nach einer schwierigen Vorsaison, in welcher er aufgrund eines Fußbruchs nur 30 Spiele bestritt, will der Verteidiger unter der Leitung des neuen Trainers Mario Richer nun wieder voll angreifen.

„Ich und meine Familie sind sehr glücklich, ein drittes Jahr in Crimmitschau zu sein. Wir fühlen uns sehr heimisch und die Fans sind fantastisch. Ich kann es kaum erwarten, das die Saison beginnt und wir unsere Fans endlich wieder zum Jubeln bringen können“, sagt Hudson. Auch Ronny Bauer, Teammanager der Eispiraten Crimmitschau, schaut hinsichtlich der Personalie Carl Hudson positiv in die Zukunft: „Carl hatte im vergangenen Jahr leider viel Verletzungspech. Wir hoffen, dass er in der kommenden Saison zu alter Stärke zurückfindet und eine wichtige Rolle in unserem Team einnehmen kann“.

Der derzeitige Eispiraten-Kader für die Saison 2020/21
Tor: Mark Arnsperger
Abwehr: André Schietzold, Carl Hudson (AL)
Angriff: Dominic Walsh, Patrick Pohl, Vincent Schlenker