OFFIZIELLE WEBSITE DER

EISPIRATEN CRIMMITSCHAU

Soziales Engagement

Das Bild, das ein Club bei den Menschen hinterlässt, wird nicht mehr allein durch Tore und Punkte, gewonnene und verlorene Spiele bestimmt, sondern auch durch das Handeln des Clubs abseits des Feldes. Eishockey ist mehr als nur 60 Minuten auf dem Eis.

Engagement für die Gesellschaft ist eines der Merkmale, das die heutige Zeit kennzeichnet. Es geht darum, bewusster zu leben und bewusster an der Gesellschaft und ihrer Entwicklung teilzunehmen. Aktivitäten im sozialen Bereich haben daher enorm an Bedeutung gewonnen – auch für die Eispiraten.

Unter anderem engagieren wir uns für folgende Projekte und Organisationen


Unterstützung für das Kinderhospiz Bärenherz Leipzig

Das soziale Projekt der Stuck und Bau Gruppe „Kinder für Kinder Crimmitschau“ startete in Zusammenarbeit mit den Partnern Eispiraten Crimmitschau und deren Charity sowie der Volksbank Chemnitz und Radio Zwickau eine Spendenaktion für das Kinderhospiz Bärenherz in Leipzig. Die gesammelten Spenden werden für die Erweiterung des Hospizes verwendet. Durch die sehr hohe Nachfrage muss das Kinderhospiz vergrößert werden, um mehr Familien mit erkrankten Kindern aufnehmen zu können. Einmal im Monat findet deshalb beim Heimspiel der Eispiraten Crimmitschau die „Eispiraten Charity“ statt. Mit dem Kauf von Losen am Stand der Faninitiative „FanICE“ im Kunsteisstadion Crimmitschau unterstützen Sie das Kinderhospiz und können gleichzeitig tolle Preise gewinnen.

Mehr Informationen zum Kindershospiz Bärenherz gibt es hier…


Unterstützung für Bund Deutscher EinsatzVeteranen e.V.

Tapfere Frauen und Männer haben ihren Dienst in den Auslandseinsätzen der Bundeswehr geleistet. Dafür gebührt Ihnen politische, gesellschaftliche und militärische Anerkennung. Um den Aufbau einer professionellen Hilfe für EinsatzVeteranen zu unterstützen, haben die Eispiraten im Jahr 2020 einen Kooperationsvertrag mit dem Bund Deutscher EinsatzVeteranen e.V. geschlossen. Seither richtet der DEL2-Club einmal pro Saison einen Veteranen-Tag während eines offiziellen Punkt-Heimspiels aus, bei welchem die exklusiv gestalteten Sondertrikots anschließend versteigert werden. Ein Teil dieser Erlöse kommt dem Bund Deutscher EinsatzVeteranen e.V. zu Gute, welche diesen für interne Projekte nutzen können. Diese Aktion ist im deutschen Profi-Sport bislang einmalig.

Mehr Informationen zum Bund Deutscher EinsatzVeteranen und deren Projekte gibt es hier…


Unterstützung für wee4kids e.V. und das Rekordteam

Über die Vereine wee4kids e.V. und Rekordteam e.V. entstand vor einigen Jahren die Idee, jährlich mindestens einen offiziell eingetragenen Weltrekord zu versuchen und aus diesen Erlösen ein behindertengerechtes Fahrzeug einer Familie mit einem schwerkranken Kind zur Verfügung zu stellen. Hier unterstützen die Eispiraten beide Vereine punktuell mit Spendenaufrufen, tollen Los-Aktionen zu ausgewählten Heimspielen und Versteigerungen und verhelfen über ihre Kommunikationskanäle zu einer erhöhten Reichweite.

Mehr Informationen zum Verein we4kids e.V. und deren Projekte gibt es hier…


Becherwurf-Aktion zu den Heimspielen

Schon vor einigen Jahren riefen die Eispiraten die Becherwurf-Aktion ins Leben. Nach jedem Heimspiel können die Eispiraten-Fans ihre Trinkbecher auf das Eis werfen und somit ihren Pfand spenden. Dieser wird über die komplette Saison hinweg gesammelt. Die dadurch eingenommenen Spenden werden dann für ausgewählte soziale Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen oder Familienzentren ausgeschüttet, um deren Projekte finanziell zu unterstützen.


Unterstützung der „Tripp Charity“

Im Jahr 2007 rief der ehemalige Eispiratenspieler und -trainer John Tripp die „Tripp Charity“ ins Leben, um krebskranken Kindern zu helfen. Sie ist die größte Charity-Organisation (eines einzelnen Spielers) im deutschen Eishockey. Hier beteiligen sich die Eispiraten Crimmitschau ebenfalls mit zahlreichen Losaktionen und Versteigerungen. „Wir müssen – können reicht hier nicht – etwas zurück geben. Egal ob für die Gemeinschaft oder woanders, wenn wir nichts machen, sind wir egoistisch“, sagt John Tripp selbst. „Es gibt viele Krankheiten, aber sobald Kinder betroffen sind, ist es für mich besonders schlimm. Ich war viele Male in Krankenhäusern, habe Kinder besucht und bin dann immer sehr betroffen. Aber ich sehe auch, was diese Kinder für Kämpfer sind“.


Eispiraten@School

Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für Sport im Allgemeinen sowie Eishockey und die Eispiraten im Besonderen zu begeistern. Die Kinder und Jugendlichen sollen darüber hinaus für Themen rund um den Sport, wie z. B. eine gesunde Ernährung und eine ausgewogenen Lebensweise sensibilisiert werden. Das Projekt hat damit zum Ziel, Sport fächerübergreifend zu nutzen, um eine abwechslungsreiche Unterrichtsgestaltung zu erreichen sowie moderne Lehrpläne und -methoden zu realisieren. Nicht zuletzt steht dabei das Entwickeln kommunikativer und sozialer Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen im Vordergrund. Die Inhalte der Partnerschaft setzen sich aus Grundleistungen, welche die Eispiraten Crimmitschau GmbH erbringt, sowie Kreativleistungen zusammen, bei denen insbesondere die Kreativität und Motivation der Partnerschulen gefragt ist.

Mehr Informationen zu Eispiraten@School gibt es hier…