2:3! Eispiraten unterliegen Selber Wölfen

Okt 24, 2021 | Allgemein, Hauptnews

Westsachsen mit zweiter Niederlage am Wochenende

Die Eispiraten Crimmitschau haben auch ihr zweites Spiel an diesem Wochenende nicht gewinnen können. Die Westsachsen unterlagen in ihrem Auswärtsderby den Selber Wölfen mit 2:3. Beide Eispiraten-Treffer erzielte Vincent Schlenker.

Marian Bazany vertraute heute um Tor auf Christian Schneider, welcher so zu seinem ersten DEL2-Spiel für die Eispiraten kam. Wieder nicht dabei waren Kelly Summers, Patrick Pohl und Tamás Kánya, die verletzt fehlten, sowie der grippekranke Lucas Böttcher.

Die Eispiraten fanden nicht gut ins Spiel. In der Offensive fehlte es zu oft an Durchschlagskraft, defensiv stimmte die Zuordnung meist nicht. So fiel das erste Gegentor fast folgerichtig im eigenen Powerplay. Richard Gelke überwand Christian Schneider gekonnt zum 0:1 (4.). Die Westsachsen agierten in der Folge druckvoll, jedoch auch unglücklich in einigen Situationen. Erneut war es also Gelke, der wieder in eigener Unterzahl für die Wölfe traf und auf 0:2 stellte (13.). Zu diesem Zeitpunkt war dies auch verdient, letztlich hätten sich die Eispiraten über einen weiteren Gegentreffer noch vor der Pause nicht beschweren dürfen.

Marian Bazany hatte also ordentlich Redebedarf mit seinen Jungs, die plötzlich präsenter aus der Kabine kamen und endlich auch im Spiel stattfanden. Noch sollte es aber dauern, ehe die zahlreich mitgereisten Eispiraten-Fans jubeln durften. Es war schließlich die 34. Minute, als Vincent Schlenker einen Querpass von Scott Timmins eiskalt nutzte und zum 1:2-Anschluss einschoss. Das Momentum lag nun auf Seiten der Westsachsen, die nur kurz später den nächsten Schock verdauen mussten. Feodor Boiarchinov traf nämlich zum 1:3 und stellte den alten Abstand so wieder her. Doch Schlenker hatte erneut die richtige Antwort parat. Der Eispraten-Kapitän fälschte einen Schuss von Scott Feser unhaltbar ab und verkürzte auf 2:3 (38.).

Die Eispiraten nahmen so auch im Schlussabschnitt das Heft des Handelns in die Hand und drückten fast permanent auf den Ausgleich, der mit Verlauf der Zeit immer verdienter gewesen wäre. Die Gastgeber aus Selb konnten sich in den Schlussminuten kaum noch befreien. Dennoch schafften es die Mannen von Chefcoach Marian Bazany nicht, wenigstens eine ihrer zahlreichen Möglichkeiten zu nutzen. Schließlich verstrich die Zeit ohne einen weiteren Treffer auf beiden Seiten.

Die Eispiraten mussten somit Niederlage Nummer zwei an diesem Wochenende einstecken. Auch die große Moral und der eindrucksvolle Kampf über weite Strecken der Partie retteten also nicht das verschlafene erste Drittel, in welchem die Westsachsen eigentlich gar nicht stattfanden.

Torfolge (2:0, 2:1, 0:0):

1:0 Richard Gelke (Nick Miglio, Lukas Slavetinsky) 3:16 – SH1
2:0 Richard Gelke (Lukas Slavetinsky) 12:45 – SH1
2:1 Vincent Schlenker (Scott Timmins) 33:54
3:1 Feodor Boiarchinov (Brett Thompson, Nick Miglio) 36:32
3:2 Vincent Schlenker (Scott Feser, Mario Scalzo) 37:13

Zuschauer: 2.274

Mehr von uns

ONLINESHOP

Jetzt im Onlineshop die perfekten Fanartikel sichern!

TICKETING

Jetzt Tickets für das nächste Heimspiel sichern!

SPRADE.TV

EISPIRATEN JOBBÖRSE

FREIBERGER BIERZÄHLER

OFFIZIELLER GESUNDHEITSPARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER AUSRÜSTER

Über neue Beiträge benachrichtigen Benachrichtige mich Ablehnen
Which Notifications would you like to receive?