6:2! Eispiraten gewinnen gegen Bayreuth Tigers

Okt 16, 2022 | Allgemein, Hauptnews

Foto: Peter Kolb

Westsachsen holen dritten Sieg in Serie

Die Eispiraten Crimmitschau haben ihr drittes Spiel in Folge gewonnen und zugleich das erste 6-Punkte-Wochenende der Saison 2022/23 eingefahren. Bei den Bayreuth Tigers gewannen die Westsachsen durch die Treffer von Tyler Gron (2), Scott Feser, Yannick Hänggi, Filip Reisnecker und André Schietzold mit 6:2.

Die Gastgeber aus Bayreuth erwischten den besseren Start in diesem Spiel und wussten die Eispiraten schnell unter Druck zu setzen. Dank einer stabilen Defensivleistung und mit etwas Glück konnte ein Gegentreffer jedoch verhindert werden. So trafen die Tigers zwei Mal lediglich den Pfosten. Die Mannschaft von Marian Bazany, der heute wieder ohne Weißgerber, Walters, Kánya und Gams sowie auf den zuletzt verletzten Mario Scalzo auskommen musste, zeigte sich hingegen recht kaltschnäuzig. So war es Scott Feser, der mit seinem Rebound nach 16 Minuten zum 1:0 einschoss (16.).

Die Eispiraten legten im zweiten Durchgang dann schnell nach. In numerischer Überzahl bediente Patrick Pohl Tyler Gron, welcher vor Tigers-Goalie Lukas Steinhauer unhaltbar abfälschte und so zum 2:0 traf (24.). Die Bayreuther, die erst zu Beginn dieser Woche ihren Coach Robin Farkas entlassen hatten und aktuell vom bisherigen Assistenztrainer betreut werden, schlugen aber zurück. Mike Mieszkowski traf ebenfalls im Powerplay zum 1:2-Anschluss (26.). Die Crimmitschauer zeigten sich aber unbeeindruckt und weiterhin extrem effektiv. Yannick Hänggi war mit aufgerückt und somit zur Stelle, als Steinhauer das nächste Mal nur prallen lassen konnte. Der Deutsch-Schweizer bugsierte die Scheibe aus halblinker Position ins Tor – 3:1 (33.).

Kurz nach dem Start des Schlussdrittels war es dann ausgerechnet ein ehemaliger Eispirat, der den Spielstand verkürzte und die Partie somit weiter offenhielt. Travis Ewanyk traf nach 43 Minuten zum 2:3. Doch wieder ließen sich die Westsachsen nicht aus dem Konzept bringen. Filip Reisnecker, aktuell in bestechender Form, nutzte eine tolle Vorarbeit von Henri Kanninen und hämmerte den Puck in unnachahmlicher Art zum 4:2 unter die Latte (51.). Von den Tigers kam nun nicht mehr viel und die Eispiraten hatten das Spiel weitestgehend im Griff. So war es fast folgerichtig, dass der Ex-Tiger Tyler Gron nach 56 Minuten zum zweiten Mal traf und so für die Vorentscheidung sorgte – 2:5! Den Schlusspunkt setzte letztlich aber der neue Rekordspieler der Eispiraten, André Schietzold. Der 35-Jährige erzielte mit seinem Empty-Net-Tor das 6:2 und sorgte so auch für den Endstand im Tigerkäfig. Ganz nebenbei war dies auch Schietzolds 100 Treffer im Eispiraten-Trikot.

Torfolge (0:1, 1:2, 1:3):

0:1 Scott Feser (Yannick Hänggi, Tyler Gron) 15:27
0:2 Tyler Gron (Patrick Pohl) 23:52 – PP1
1:2 Mike Mieszkowski (Ville Järveläinen, Dani Bindels) 25:56 – PP1
1:3 Yannick Hänggi (Taylor Doherty, Scott Feser) 32:49
2:3 Travis Ewanyk (Garret Pruden, Jan-Luca Schumacher) 42:01
2:4 Filip Reisnecker (Henri Kanninen) 50:23
2:5 Tyler Gron (Mathieu Lemay, Taylor Doherty) 55:56
2:6 André Schietzold (Georgiy Saakyan) 56:29 – EN

Zuschauer: 1.418

Mehr von uns

ONLINESHOP

Jetzt im Onlineshop die perfekten Fanartikel sichern!

TICKETING

Jetzt Tickets für das nächste Heimspiel sichern!

SPRADE.TV

EISPIRATEN JOBBÖRSE

FREIBERGER BIERZÄHLER

OFFIZIELLER GESUNDHEITSPARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER AUSRÜSTER

Über neue Beiträge benachrichtigen Benachrichtige mich Ablehnen
Which Notifications would you like to receive?