„Crimmitschau ist ein besonderer Ort!“

Aug 29, 2019 | Allgemein, Hauptnews

Foto: © uOttawa Gee-Gees

Patrick Grandmaître kehrt mit uOttawa Gee-Gees zurück in den Sahnpark

Wenn die Eispiraten Crimmitschau am Sonntag erstmals in dieser Saison vor heimischen Publikum spielen, kehrt auch ein alter Bekannter in das Kunsteisstadion Crimmitschau zurück. Patrick Grandmaître, der seit 2016 Cheftrainer des Eishockey-Teams der University of Ottawa ist, spielte zwischen 2008 und 2009 selbst für die Westsachsen und freut sich auf das Wiedersehen mit alten Bekannten an seiner ehemaligen Wirkungsstätte.

Patrick Grandmaître fand 2005 selbst über verschiedenste College-Ligen und wenige Einsätze in der ECHL den Weg nach Deutschland. Zunächst schnürte er sich die Schlittschuhe für den ESV Kaufbeuren, dann für die Bietigheim Steelers. Während der Saison 2007/08 folgte dann der Wechsel nach Crimmitschau. Nachdem er mit den damals neu gegründeten Eispiraten den Playoff-Einzug in der Premierensaison schaffte, hing der Kanadier prompt noch eine Spielzeit in Westsachsen ran. Insgesamt absolvierte der ehemalige Mittelstürmer 50 Partien für die Rot-Weißen und erzielte dabei 13 Tore und 24 Vorlagen. Crimmitschau war die letzte Station in der Spielerkarriere von Patrick Grandmaître, der 2009 seine aktive Karriere beendete und zunächst als Lehrer nach Kanada zurückkehrte.

Patrick Grandmaître trug von 2008 bis 2009 selbst das Trikot der Eispiraten. (Foto: Archiv)

Ich vermisse die Fans, das Essen und die tollen Menschen

„Sonntag wird ein ganz besonderer Tag für mich“, sagt der 40-Jährige Eishockeylehrer und fährt fort: „Ich hatte in Crimmitschau und auch bei den anderen Clubs, für die ich in Deutschland spielte, eine sehr gute Zeit. Ich vermisse die Fans, das Essen und die tollen Menschen, welche ich während dieser vier Jahre kennenlernen durfte“, sagt Grandmaître, welcher die uOttawa Gee-Gees vor ungefähr vier Jahren als Trainer aus dem Boden stampfte. „Zuvor gab es an unserer Universität kein Eishockey-Team. Ich wurde damals eingestellt und habe mit 25 „Rookies“ ein Programm gestartet. Wir haben uns mittlerweile zu einem Topclub der USports (Anm. d. Red. College-Liga in Kanada) entwickelt und wurden letztes Jahr sogar Erster“, erklärt der Franko-Kanadier stolz. Das Testspiel gegen die Eispiraten ist für seine Schützlinge dagegen eine Art Belohnung. „Diese Jungs geben so viel für unsere Universität. Ich wollte sie mit diesem Trip, der Teambuilding, Fitnesstraining und Spielpraxis beinhaltet, belohnen und ihnen die Möglichkeit geben, sich auch für deutsche Clubs zu empfehlen. Sie werden gute Chancen haben, wenn sie hart genug arbeiten“.

Was der 40 Jahre alte Eishockeytrainer von dem Spiel erwartet kann er nicht genau sagen. „Ich habe das letzte Mal vor gut zehn Jahren ein Zweitligaspiel gesehen“, scherzt Grandmaître und gibt anschließend zu Protokoll: „Was ich weiß, ist, dass wir sehr hart spielen und diszipliniert sein werden. Ich weiß nicht, wie das Spiel ausgeht, aber es wird ein guter Test für beide Teams“.

Der Kanadier blickt indes gern auf sein Engagement bei den Eispiraten zurück. „Crimmitschau ist für mich ein besonderer Ort. Die Eispiraten waren mein letzter Club, für den ich selbst gespielt habe. Ich habe tolle Erinnerungen an die Spiele mit Torsten Heine, Christian Grosch, Markko Suvelo und vielen anderen. Ich muss mich allerdings auch bei Leuten wie René Rudorisch, Ronny Bauer oder Klaus Schietzold bedanken, welche damals wirklich sehr hart gearbeitet haben. Sie haben gerade den ausländischen Spielern so viel gegeben. Wir haben uns nicht nur im Team, sondern auch in der Stadt richtig wohl gefühlt“.

Mehr von uns

ONLINESHOP

Jetzt im Onlineshop die perfekten Fanartikel sichern!

TICKETING

Jetzt Tickets für das nächste Heimspiel sichern!

SPRADE.TV

EISPIRATEN JOBBÖRSE

FREIBERGER BIERZÄHLER

OFFIZIELLER GESUNDHEITSPARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER AUSRÜSTER

Über neue Beiträge benachrichtigen Benachrichtige mich Ablehnen
Which Notifications would you like to receive?