Eispiraten duellieren sich mit Rosenheim und Krefeld

Nov 23, 2023 | Allgemein, Hauptnews

Westsachsen wollen zweiten Tabellenplatz festigen

Die Eispiraten Crimmitschau sind mit einem Sechs-Punkte-Wochenende perfekt aus der Länderspielpause gestartet und grüßen nun vom zweiten Tabellenplatz in der DEL2. Die formstarken Westsachsen wollen ihren Platz in der Spitzengruppe weiter festigen und treffen dabei am Freitagabend im Sahnpark auf die Starbulls Rosenheim (24.11.2023 – 20.00 Uhr) und am Sonntag auf die Krefeld Pinguine (26.11.2023 – 17.00 Uhr).

Ein souveräner 4:1-Heimsieg gegen den Verfolger Regensburg, der 5:2-Sieg im direkten Duell um Platz zwei mit dem ESV Kaufbeuren – die Eispiraten knüpfen auch nach der Länderspielpause an ihrer starken Form an und setzen sich weiter in der Spitzengruppe der zweiten Liga fest. Die Stimmung könnte vor den kommenden Spielen somit kaum besser sein. Die Verantwortlichen des Eishockey-Zweitligisten spannen den Bogen dennoch sofort weiter und lenken den Fokus auf das nächste schwere Wochenende in der DEL2.

Auch gegen Aufsteiger Rosenheim und Aufstiegsaspirant Krefeld wollen die Eispiraten nämlich punkten. Dabei können Cheftrainer Jussi Tuores und sein Assistent Esbjörn Hofverberg auf einen breiten Kader bauen. Zwar fällt Scott Feser weiterhin aus und wird wohl erst Mitte Dezember wieder voll eingreifen können, dafür kehrt aber Colin Smith nach seiner Entzündung im Ohr ebenso wie der zuletzt erkältete Jannis Kälble zurück in den Kader. Welche Förderlizenzspieler am Wochenende für die Eispiraten auflaufen, ist allerdings noch offen.

Rosenheim kommt zurück in den Sahnpark

Die Starbulls Rosenheim kommen in den Sahnpark. Eine Schlagzeile, die wir letztmals vor dem 11. April 2017 gehört haben. Die Vorzeichen waren damals ganz andere. Beide Teams duellierten sich zu diesem Zeitpunkt in der zweiten Playdown-Runde. Crimmitschau behielt an eben jenem 11. April die Oberhand und schickte die Starbulls somit in die Drittklassigkeit. Nach einer furiosen Aufstiegsrunde im Vorjahr sind die Voralpländer nun zurück in der DEL2 und kommen erstmals seit ihrem damaligen Abstieg zurück in das Crimmitschauer Kunsteisstadion.

Zurück in das Jetzt und Hier: Die Mannschaft von Cheftrainer Jari Pasanen steht nach 19 Spielen auf dem zwölften Tabellenplatz. Bislang konnten die Starbulls 26 Punkte einfahren. Zuletzt standen für den Aufsteiger aus der Oberliga Süd allerdings zwei Niederlagen zu Buche. Den Bietigheim Steelers musste man sich in der Overtime mit 3:4 geschlagen geben, im heimischen ROFA-Stadion setzte es am Sonntag eine derbe 3:7-Niederlage gegen Selb.

In diesen beiden Partien nicht mit dabei und auch gegen Crimmitschau nur auf der Tribüne wird Reid Duke Platz nehmen müssen. Der kanadische Importstürmer ist mit elf Treffern und fünf Vorlagen der Topscorer der Oberbayern, kann seine Mitspieler aufgrund einer Ligasperre aus dem Spiel gegen Weißwasser aktuell aber nicht aktiv unterstützen. Den Goldhelm wird somit also Shane Hanna tragen. Der Defender konnte neben zwei eigenen Treffern auch schon 13 Vorlagen beisteuern.

Ein Duell beider Teams gab es in dieser Saison schon. Nach einem starken Beginn und einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung mussten sich die Eispiraten am 6. Oktober noch mit 3:6 geschlagen geben. Die heimstarken Crimmitschauer, die nach acht Siegen aus neun Heimspielen mit einer breiten Brust in diese Begegnung gehen können, werden nun also alles daransetzen, um auch die nächsten Heimzähler im Sahnpark behalten zu können.

Auswärtsspiel bei den Krefeld Pinguinen

Am Sonntag sind die Eispiraten schließlich bei den Krefeld Pinguinen zu Gast. Die Nordrhein-Westfalen rangieren aktuell mit 27 Punkten aus 19 Spielen auf dem neunten Tabellenplatz. Für den eigentlichen Aufstiegsaspiranten ist dies bislang nicht zufriedenstellend. So musste Cheftrainer Boris Blank zuletzt seinen Hut nehmen. Herbert Hohenberger, der bisherige Assistenztrainer, übernimmt bis zum Ende der Saison.

Der Erfolg konnte sich dadurch aber nicht einstellen. Zunächst unterlagen die Pinguine dem ESV Kaufbeuren in der heimischen YAYLA-Arena mit 2:4, am Sonntag musste man sich schließlich dem EC Bad Nauheim in der Overtime mit 4:5 geschlagen geben. Das bisher einzige Aufeinandertreffen mit den Krefeldern konnten die Eispiraten aber nicht für sich entscheiden. So sind die Pinguine das bislang einzige Team, welches die Crimmitschauer im heimischen Sahnpark bezwingen konnte.

Auf sich aufmerksam machte der langjährige DEL-Traditionsstandort in der Länderspielpause mit zwei Verpflichtungen. Lucas Lessio und Jerome Flaake landeten mit all ihrer Erfahrung in Krefeld und sollen die nächsten wichtigen Bausteine im Kampf um den Aufstieg sein. Topscorer der Nordrhein-Westfalen ist Josh McDonald mit zwölf Toren und neun Assists. Ihm folgen die erfahrenen Stürmer Alexander Weiß und Jon Matsumoto. Im Tor steht seit Beginn der neuen Saison Rückkehrer Felix Bick, der in den vergangenen Jahren vor allem für den EC Bad Nauheim zu einem Erfolgsfaktor avancierte.

Tickets für Heimspiel gegen Rosenheim sichern

Tickets für das Heimspiel gegen die Starbulls Rosenheim sind weiterhin online unter www.etix.com sowie am Spieltag direkt an der Abendkasse erhältlich. Das Spiel gegen die Alpenvorländer wird selbstverständlich auch live im kostenpflichtigen Stream auf SpradeTV übertragen. Zudem wird es einen Liveticker auf der Fanseite etconline.de geben.

Mehr von uns

ONLINESHOP

Jetzt im Onlineshop die perfekten Fanartikel sichern!

TICKETING

Jetzt Tickets für das nächste Heimspiel sichern!

SPRADE.TV

EISPIRATEN JOBBÖRSE

FREIBERGER BIERZÄHLER

OFFIZIELLER GESUNDHEITSPARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER AUSRÜSTER

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner