Eispiraten gastieren in Landshut

Mrz 3, 2022 | Allgemein, Hauptnews

Westsachsen wollen in Saisonschlussphase zurück in Erfolgsspur

Foto: JMD Photographie

Die Eispiraten Crimmitschau gastieren am heutigen Donnerstagabend (19:30 Uhr) im Rahmen des 51. DEL2-Spieltages beim EV Landshut. Bei den Bayern wollen die Westsachsen, die nach ihrer Corona-Zwangspause zwei Niederlagen einstecken mussten, zurück in die Erfolgsspur – auch mit Blick auf den engen Kampf um die direkten Playoff-Plätze.

Cheftrainer Marian Bazany war nach der 3:5-Niederlage in Bad Nauheim am Dienstag sichtlich bedient. „Für mich war der Auftritt meiner Mannschaft richtig enttäuschend. Wir haben den Kampf nicht angenommen“, gab der 46-jährige Deutsch-Slowene, der nach der knappen Derbyniederlage am Sonntag noch lobende Worte für seine Schützlinge hatte, klar zu verstehen. Durch die beiden Niederlagen brachte sich das Team in eine prekäre Situation, geht es im Endspurt der Hauptrunde um wichtige Punkte, um einen direkten Playoff-Spot zu erreichen. Auch deshalb erwartet er von seinem Team am heutigen Abend eine Reaktion.

Das Unterfangen wird allerdings kein leichtes sein. Die Eispiraten treffen in der Fanatec-Arena auf den EV Landshut, der sich nach einem schwachen Saisonstart rehabilitiert hat und mittlerweile auf Platz zehn steht. Mit 68 Punkten und einem Quotienten von 1.36 geht es für die Bayern nun vor allem um das Heimrecht in den Pre-Playoffs, ein Start in den Playdowns ist für das Team von Heiko Vogler indes kein Thema mehr. Mit Bayreuth, Bad Tölz, Weißwasser und Selb stehen die vier Teams, welche um den Abstieg spielen, bereits fest.

Zuletzt mussten die Landshuter allerdings fünf Niederlagen in zehn Spielen einstecken. Besonders die Misserfolge gegen Kaufbeuren und den Tabellenletzten Selb, der die Partie vor zwei Tagen mit 5:0 recht deutlich gewinnen konnte, schmerzen sehr. Mit 2:1 und zweimal 4:3 konnten sich die Eispiraten zudem bereits drei Mal gegen den EVL in dieser Saison durchsetzen. Vielleicht ein positives Omen, obwohl dennoch Vorsicht geboten ist. Der Vorjahres-Topscorer der DEL2, Marco Pfleger, fand zuletzt zu alter Stärke zurück und unterstreicht mit seinen 28 Toren und 29 Vorlagen einmal mehr, weshalb er ein Meister seines Fachs ist. Doch nicht nur Pfleger, auch seine Kollegen Sahir Gill, Andrée Hult oder auch Verteidiger Robin Weihager bringen einen enormen Scoringtouch mit.

Auf die Eispiraten wartet somit einmal mehr ein schweres Gastspiel. Die Mannschaft von Marian Bazany muss allerdings zwingend punkten, soll am Ende schließlich die erste direkte Playoff-Teilnahme der Clubgeschichte perfekt gemacht werden.

Mehr von uns

ONLINESHOP

Jetzt im Onlineshop die perfekten Fanartikel sichern!

TICKETING

Jetzt Tickets für das nächste Heimspiel sichern!

SPRADE.TV

EISPIRATEN JOBBÖRSE

FREIBERGER BIERZÄHLER

OFFIZIELLER GESUNDHEITSPARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER AUSRÜSTER

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner