Eispiraten treffen auf Bayreuth und Freiburg

Feb 16, 2023 | Allgemein, Hauptnews

Tuores und Hofverberg vor ersten Herausforderungen als Trainerduo

Hinter den Eispiraten Crimmitschau liegen turbulente Tage. Nach den beiden Derbyniederlagen und der Beurlaubung von Cheftrainer Marian Bazany warten auf die Westsachsen nun die nächsten Aufgaben in der DEL2. Das Heimspiel gegen Bayreuth (17.02.2023 – 20:00 Uhr) und das Gastspiel in Freiburg (19.02.2023 – 18:30 Uhr) sind zudem die ersten Herausforderungen für Jussi Tuores und Esbjörn Hofverberg als neues Trainergespann der Eispiraten. Ausgangslage, Personal und der Blick auf die kommenden Gegner – im Vorbericht bekommt Ihr die wichtigsten Infos.

Eine angenehme Vorbereitung auf ein Punktspielwochenende sieht anders aus. Nach den beiden herben Derbyniederlagen gegen Weißwasser und Dresden wuchs der Druck auf die Eispiraten und das Team ins Unermessliche. Dies mündete schließlich in der Beurlaubung von Cheftrainer Marian Bazany, der die Crimmitschauer ab sofort nicht mehr betreuen wird. Seine Position übernimmt nun Jussi Tuores, der das Team gemeinsam mit Assistenztrainer Esbjörn Hofverberg auf die kommenden Partien einstellen soll.

Frischer Wind und etwas Ruhe soll nun einkehren – und natürlich auch neue Motivation, die den Eispiraten an diesem Wochenende zu Punkten verhelfen soll. Diese sind auch bitter nötig, möchte man die Restchance auf die Pre-Playoff-Plätze, auf welche die Pleißestädter nun bereits fünf Punkte Rückstand haben, weiter wahren.

André Schietzold vor Rückkehr in den Kader – Verteidiger Bernhard Ettwein kommt aus Salzburg

Jussi Tuores muss bei seiner Premiere als Headcoach an diesem Wochenende weiterhin auf Valentino Weißgerber und Jannis Kälble verzichten. Wieder mit in das Aufgebot rücken könnte dafür André Schietzold, der nach seiner knapp fünfwöchigen Verletzungspause wieder im Teamtraining steht. Ob die Westsachsen gegen Bayreuth und Freiburg Unterstützung von ihren Kooperationspartnern aus Bremerhaven und Leipzig erhalten, ist hingegen noch offen.

Neu im Kader der Eispiraten steht dafür allerdings Bernhard Ettwein. Der 20-jährige Verteidiger schloss sich kurz vor dem Ende des Transferfensters dem Eishockey-Zweitligisten an. Bis zuletzt spielte der 1,93 Meter große und 87 Kilogramm schwere Abwehrmann im Nachwuchs von Red Bull Salzburg. Bei den Westsachsen erhält Ettwein die Trikotnummer 24. Ob er morgen bereits im Aufgebot der Crimmitschauer stehen wird, ist allerdings noch nicht klar.

Spiel eins nach Marian Bazany – Tigers im Sahnpark zu Gast

Am morgigen Freitagabend kommt es im Sahnpark zum nächsten Heimspiel der Eispiraten Crimmitschau, welche ab 20:00 Uhr die Bayreuth Tigers empfangen. Die Franken stehen mit gerade einmal 38 Punkten weiterhin auf dem 14. und somit letzten Tabellenplatz in der DEL2. Zuletzt setzte es für das Team von Rich Chernomaz, der bereits der dritte Verantwortliche hinter der Bayreuther Bande in dieser Spielzeit ist, ebenfalls zwei Niederlagen. Gegen Heilbronn verloren die Wagnerstädter mit 2:3, gegen Freiburg mit 3:6. In den bisherigen direkten Duellen gingen zwei Mal die Eispiraten als Sieger hervor. Das letzte Spiel im Kunsteisstadion Crimmitschau endete aber mit einer 0:3-Niederlage gegen die Tigers.

Damals doppelt erfolgreich war Travis Ewanyk, der vor zwei Jahren noch im Crimmitschauer Trikot auflief. Bester Scorer der Bayreuther ist hingegen der Finne Ville Järveläinen, der neben 16 eigenen Treffern auch 27 Assists erzielen konnte. Im Tor kommt es derweil immer wieder zum Wechselspiel zwischen Olafr Schmidt und Brandon Halverson.

Positive Bilanz gegen Wölfe weiter ausbauen

Am Sonntag geht es für die Eispiraten dann zum zweiten Mal in dieser Spielzeit ins Breisgau. Dort treffen die Westsachsen auf die Wölfe Freiburg, die mit 69 Punkten auf dem achten Platz rangieren. Nach einer knappen 3:4-Niederlage gegen Krefeld stand zuletzt ein 6:3-Sieg über die Wölfe Freiburg zu Buche. In den bisherigen drei Aufeinandertreffen behielten bislang zwei Mal die Pleißestädter die Oberhand. Mit 5:3 und 3:0 konnten beide Heimspiele gegen die Baden-Württemberger siegreich gestaltet werden. Im letzten Duell in der Echte Helden Arena verlor man in einem offenen Spiel letztlich knapp mit 0:1.

Zu den besten Scorern der Freiburger gehören aktuell Tor Immo, der bereits 21 Tore und 33 Vorlagen verbuchen konnte und so auch der Goldhelm der Breisgauer ist. Ihm folgt Nikolas Linsenmaier, der bisher 13 Tore erzielte und 29 Vorlagen beisteuerte. Zudem kommt es zum Wiedersehen mit den ehemaligen Eispiraten Hagen Kaisler und Patrik Cerveny. Letzterer ist der Stammgoalie der Wölfe und kann eine Fangquote von 89.62 Prozent aufweisen.

Tickets für Heimspiel gegen die Bayreuth Tigers sichern

Tickets für das Heimspiel gegen die Bayreuth Tigers sind weiterhin online unter www.etix.com sowie am Spieltag direkt an der Abendkasse erhältlich. Zutrittsbeschränkungen gibt es aktuell keine. Das Spiel gegen die Franken wird selbstverständlich live ab 19:30 Uhr (Spielbeginn 20:00 Uhr) im kostenpflichtigen Stream auf SpradeTV übertragen. Zudem wird es einen Liveticker auf der Fanseite etconline.de geben.

Mehr von uns

Größter Fanschal Sachsens

Größter Fanschal Sachsens

Eispiraten präsentieren sich über TeamSportSachsen beim Offenen Regierungsviertel in Dresden Am 2....

Eispiraten WhatsApp Kanal

ONLINESHOP

Jetzt im Onlineshop die perfekten Fanartikel sichern!

TICKETS

Jetzt Tickets für das nächste Heimspiel sichern!

SPRADE.TV

EISPIRATEN JOBBÖRSE

Offizieller Gesundheitspartner

Offizieller Partner

Offizieller Partner

Offizieller Ausrüster

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner