1:3! Eispiraten unterliegen Bayreuth in Spiel 3

Mrz 19, 2023 | Allgemein, Hauptnews

Bayreuth erzwingt Spiel 5 am Freitagabend

Die Eispiraten Crimmitschau mussten sich am heutigen Sonntagabend den Bayreuth Tigers erstmals in der ersten Playdown-Runde geschlagen geben. Die Westsachsen unterlagen den Franken in einer umkämpften Partie mit 1:3. Somit steht es in der Serie nun nur noch 2:1 für die Crimmitschauer. Weiter geht es bereits am Dienstag mit Spiel 4 in Bayreuth. Anbully ist dann 19:30 Uhr.

Jussi Tuores konnte das gleiche Personal in das dritte Playdown-Spiel gegen Bayreuth schicken, wie auch schon am vergangenen Freitag. Dabei sah der finnische Headcoach vom Start weg eine rassige und energiegeladene Partie. So hatten die Tigers zunächst etwas mehr von der Partie, konnten den formstarken Ilya Sharipov, der zuletzt schon zwei Shutouts feiern konnte, aber auch im siebten Drittel dieser Serie nicht überwinden. Auf der Gegenseite rutschte Olafr Schmidt erstmals zwischen die Pfosten des Bayreuther Tores. Er blieb in den ersten 20 Minuten ebenfalls ohne Gegentreffer, hatte jedoch auch Glück, dass Alexis D’Aousts Schuss letztlich nur die Latte touchierte.

Im zweiten Drittel waren die Eispiraten schließlich noch zwingender und konnten sich schnell gute Möglichkeiten erarbeiten – verpassten es aber wie schon so oft, ihre Großchancen auch in Tore umzumünzen. Die Bayreuther kamen hingegen einmal mehr über die Härte, weshalb die 3.220 Fans im Sahnpark immer wieder Auseinandersetzungen auf dem Eis zu sehen bekamen. Nach 36 Minuten waren es aber doch die Gäste, die Ilya Sharipov erstmals in dieser Serie bezwangen. Philippe Cornet stand goldrichtig und konnte in numerischer Überzahl zum 0:1 einschießen. Die Crimmitschauer brauchten kurz, um sich zu schütteln, wurden in einer eigenen Powerplay-Situation dann aber selbst wieder aktiver und belohnten sich dafür. Mathieu Lemays Pass konnte der zielstrebige Dominic Walsh im Slot über die Linie drücken und somit zum 1:1 einschießen (38.).

Alexis D’Aoust hätte kurz nach dem Wiederbeginn dann die erstmalige Führung herausschießen können, traf nach seinem Alleingang aber nur den Pfosten. Im Anschluss wurden schließlich die Gäste aus Bayreuth aktiver und setzten die Westsachsen immer wieder unter Druck. So bahnte sich der nächste Gegentreffer beinahe an. Wieder war es Philippe Cornet, der nach 46 Minuten einen Schuss von Simon Gnyp unhaltbar abfälschte und somit zum nicht unverdienten 1:2 traf. Die Mannschaft von Jussi Tuores setzte nach dem erneuten Rückstand jedoch alles daran, in dieses Spiel zurückzukommen. Immer wieder konnte Olafr Schmidt aber entscheidend parieren, zudem wurde den Westsachsen nach einer vermeintlichen Strafe der Spielfluss etwas genommen. Den Schlusspunkt einer spannenden und umkämpften Partie setzte schließlich Ville Järveläinen. Der Goldhelm der Tigers traf in der Schlussminute in den verwaisten Kasten der Eispiraten – 1:3 (60.).

Somit erzwangen die Gäste aus der Wagnerstadt das fünfte Spiel der Serie, welches am Freitagabend im Sahnpark (24.03.2023 – 20:00 Uhr) stattfindet. Zunächst müssen die Eispiraten aber am kommenden Dienstag nach Bayreuth reisen. Dort steht ab 19:30 Uhr das vierte Spiel der Serie an.

Torfolge (0:0, 1:1, 0:2):

0:1 Philippe Cornet (Ville Järveläinen, Simon Gnyp) 35:24 – P11
1:1 Dominic Walsh (Henri Kanninen, Mathieu Lemay) 37:56 – PP1
1:2 Philippe Cornet (Simon Gnyp, Ville Järveläinen) 45:47
1:3 Ville Järveläinen (Garret Pruden) 59:10 – EN

Zuschauer: 3.220

Mehr von uns

Eispiraten WhatsApp Kanal

ONLINESHOP

Jetzt im Onlineshop die perfekten Fanartikel sichern!

TICKETING

Jetzt Tickets für das nächste Heimspiel sichern!

SPRADE.TV

EISPIRATEN JOBBÖRSE

OFFIZIELLER GESUNDHEITSPARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER AUSRÜSTER

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner