4:0! Eispiraten schlagen Bayreuth in Spiel 2

Mrz 17, 2023 | Allgemein, Hauptnews

Westsachsen gehen in der Serie mit 2:0 in Führung

Die Eispiraten Crimmitschau konnten auch das zweite Spiel der ersten Playdown-Serie gegen die Bayreuth Tigers für sich entscheiden. Vor einer Vielzahl an Crimmitschauer Fans setzten sich die Westsachsen letztlich mit 4:0 bei den Franken durch und gehen somit mit 2:0 in der Serie in Front. Weiter geht es bereits am Sonntag mit Spiel 3 im Sahnpark. Anbully ist dann 17:00 Uhr.

Jussi Tuores musste im zweiten Spiel dieser Playdown-Runde lediglich auf den verletzten André Schietzold verzichten, für welchen Lucas Böttcher wie bereits am Mittwochabend in die dritte Reihe rutschte. Die ansonsten volle Kapelle der Eispiraten hatte dennoch erst einmal ordentlich zu tun – so kamen die Tigers besser ins Spiel und machten im Drittel der Westsachsen ordentlich Druck. Ilya Sharipov und seine vielbeinige Hintermannschaft konnten aber immer wieder entscheidend klären. Auf der Gegenseite gelang es den Crimmitschauern mit Verlauf der Zeit allerdings immer öfter selbst gefährlich vor das Tor von Brandon Halverson zu kommen, konnten jedoch kein Profit aus ihren Möglichkeiten schlagen.

Dies sollte sich mit dem Start des Mitteldrittels aber ändern! So war es Patrick Pohl, der in numerischer Überzahl zu viel Platz und Zeit bekam und den Puck humorlos unter die Querlatte beförderte – 1:0 (21.). Die Bayreuther präsentierten sich im Anschluss etwas konsterniert, die Mannschaft von Jussi Tuores wusste dies hingegen auszunutzen. So konnte sich Filip Reisnecker nur eine Minute später stark gegen mehrere Wagnerstädter behaupten und Brandon Halverson, der ohne Sicht blieb, ein weiteres Mal innerhalb weniger Zeigerumdrehungen überwinden – 2:0 (23.). Etwas Glück hatten die Eispiraten dann erneut lediglich eine Minute später. Patrick Pohls Hereingabe, wohl eher als Vorlage für den eingelaufenen Scott Feser gedacht, rutschte Halverson durch und landete im Tor der Franken – 3:0 (24.).

Ein weiteres Tor auf Seiten der Eispiraten hätte in der Folge gut und gerne hätte fallen können. So setzte gerade Mannschaftskapitän Patrick Pohl immer wieder starke Akzente. Auf der Gegenseite blieb Ilya Sharipov die Ruhe selbst und entschärfte immer wieder gute Gelegenheiten der Bayreuther. Auf den Tribünen hatten längst die Eispiraten-Fans die Oberhand. So feierten die rot-weißen Anhänger ausgiebig und pushten ihre Mannschaft weiter nach vorn.

Die Crimmitschauer spielten es im Schlussdrittel schließlich cool runter. Während Ilya Sharipov weiter hielt, was es zu halten gab, kamen die Eispiraten auch immer wieder gefährlich vor das Tor – Tyler Gron, Mathieu Lemay und Taylor Doherty verpassten es aber zunächst, den Sack endgültig zuzuschnüren. Dies erledigte schließlich Alexis D’Aoust nach 57. Spielminuten. Der Kanadier traf ins verwaiste Tor der Bayreuth Tigers und sorgte somit für den 4:0-Endstand und den zweiten Sieg im zweiten Spiel der Playdown-Serie!

Torfolge (0:0, 0:3, 0:1):

0:1 Patrick Pohl (Mario Scalzo, Scott Feser) 20:59 – PP1
0:2 Filip Reisnecker (Scott Feser) 22:41
0:3 Patrick Pohl (Scott Feser) 23:37 – SH1
0:4 Alexis D‘Aoust 56:43 – EN

Zuschauer: 2.622

Mehr von uns

ONLINESHOP

Jetzt im Onlineshop die perfekten Fanartikel sichern!

TICKETING

Jetzt Tickets für das nächste Heimspiel sichern!

SPRADE.TV

EISPIRATEN JOBBÖRSE

FREIBERGER BIERZÄHLER

OFFIZIELLER GESUNDHEITSPARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER AUSRÜSTER

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner