5:2! Eispiraten sichern sich Klassenerhalt in Spiel 6

Mrz 26, 2023 | Allgemein, Hauptnews

Westsachsen sichern sich Verbleib in der DEL2

Die Eispiraten Crimmitschau haben den Klassenerhalt geschafft! Die Mannschaft von Jussi Tuores sicherte sich dank eines 5:2-Auswärtserfolges bei den Bayreuth Tigers den entscheidenden vierten Sieg. Die Tore für die Westsachsen erzielten Alexis D’Aoust (2), Lucas Böttcher, Dominic Walsh und Scott Feser.

Ohne André Schietzold, Timo Gams und Mathieu Lemay, für welchen Jasper Lindsten erneut im Aufgebot stand, reisten die Mannen von Cheftrainer Jussi Tuores zum sechsten Playdown-Spiel zu den Bayreuth Tigers. Dabei war den Westsachsen sichtlich bewusst, dass sie den Sack zu machen können, hatten gegen aggressiv und körperlich harten Franken aber immer wieder Probleme und mussten bereits früh einen Rückstand hinnehmen. Ville Järveläinen zog nach zwei Minuten trocken ab und stellte mit seinem Schuss ins lange Eck auf 0:1. Die Eispiraten kämpften sich aber in das Spiel zurück und ausgerechnet ein Youngstar, der in den letzten Partien dieser Abstiegsrunde gut aufspielte, sorgte für den Ausgleich. Lucas Böttcher hielt bei Ole Olleffs Blueliner den Schläger rein und sorgte so für den nicht unverdienten 1:1-Ausgleich (9.).

Die Crimmitschauer blieben nach der Egalisierung des Spielstandes weiter am Drücker, konnten aber zahlreiche Überzahlspiele im ersten Durchgang nicht entscheidend nutzen, um erstmals in Führung zu gehen. Erst im Mitteldrittel sollte schließlich das zweite Tor für die Eispiraten fallen. Ein eigentlich ungefährlicher Schuss von Alexis D’Aoust rutschte Brandon Halverson nach 32 Minuten durch – der Puck zappelte auf einmal im Netz und die Gäste waren in Front – 2:1! Die Tigers schlugen aber kurz vor der zweiten Pause zurück. Ex-Eispirat Travis Ewanyk blieb nach 39 Spielminuten eiskalt und überwand den sonst sicheren Rückhalt Ilya Sharipov zum 2:2.

Es ging letztlich in das letzte Eispiraten-Drittel der Saison 2022/23! Und dass es dazu kam, lag auch am stark aufspielenden Alexis D’Aoust, der den Puck aus der Ferne auf das Tor feuerte. Brandon Halverson war ohne Sicht und musste letztlich mit anblicken, wie die Scheibe im Winkel des Bayreuther Gehäuses einschlug (46.). Die Hausherren zogen danach noch einmal an den Ketten, fanden aber sowohl gegen Sharipov als auch seiner vielbeinigen Vordermannschaft kein Durchkommen. Schließlich sorgte Dominic Walsh, der vor dem Tor der Gastgeber zu viel Platz und Zeit erhielt, für die Vorentscheidung nach 57 Minuten und schickte den Puck nach einer tollen Bewegung zum 4:2 in die Maschen! Rich Chernomaz, Coach der Wagnerstädter, sah sich schließlich gezwungen Halverson für einen zusätzlichen Feldspieler aus dem Tor zu nehmen – Scott Feser sorgte 46 Sekunden vor dem Ende des Spiels so für den Schlusspunkt und brachte den Puck unter tosendem Applaus der zahlreichen rot-weißen Anhänger im verwaisten Tor der Tigers unter (60.).

Mit der Schlusssirene fiel schließlich allen Spielern, Trainern, Betreuern und Fans vor Ort und daheim vor den Bildschirmen oder am Liveticker ein riesiger Stein vom Herzen. Die Eispiraten sicherten sich dank einer Willensleistung den entscheidenden vierten Sieg im Tigerkäfig und können sich nun über den Klassenerhalt in der DEL2 freuen.

Torfolge (1:1, 1:1, 0:3):

1:0 Ville Järveläinen (Eric Stephan) 01:19
1:1 Lucas Böttcher (Ole Olleff, Jasper Lindsten) 08:15
1:2 Alexis D‘Aoust (Taylor Doherty, Mario Scalzo) 31:20
2:2 Travis Ewanyk (Garret Pruden, Moritz Raab) 38:37
2:3 Alexis D‘Aoust (Taylor Doherty) 45:29
2:4 Dominic Walsh (Henri Kanninen, Alexis D‘Aoust) 56:57
2:5 Scott Feser (Patrick Pohl) 59:14 – EN – PP1

Zuschauer: 2.585

Mehr von uns

Eispiraten WhatsApp Kanal

ONLINESHOP

Jetzt im Onlineshop die perfekten Fanartikel sichern!

TICKETS

Jetzt Tickets für das nächste Heimspiel sichern!

SPORTDEUTSCHLAND.TV

EISPIRATEN JOBBÖRSE

Offizieller Gesundheitspartner

Offizieller Partner

Offizieller Partner

Offizieller Ausrüster

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner