Eispiraten bei den Wölfen Freiburg zu Gast

Feb 3, 2022 | Allgemein, Hauptnews

Westsachsen vor Auswärtsspiel im Breisgau

Foto: Christian Fölsner | Scott Feser trägt wieder den Goldhelm bei den Eispiraten

Die Eispiraten Crimmitschau müssen sich am heutigen Abend, nur zwei Tage nach dem 8:0-Heimerfolg über die Selber Wölfe, wieder auf fremden Eis beweisen. Das Team von Cheftrainer Marian Bazany ist ab 19:30 Uhr beim Tabellenneunten EHC Freiburg zu Gast. Zu sehen ist die Partie live auf Sprade.TV

Klar, den ganz großen sportlichen Wert hatte der letzte Heimsieg der Eispiraten nicht. Gegen lediglich elf Selber (9+2) gingen die Westsachsen am Dienstagabend mit einem souveränen 8:0 als klarer Sieger hervor und konnten im Kampf um die direkten Playoff-Plätze sogenannte „Big Points“ einfahren. Nun will das Team von Marian Bazany, nach insgesamt neun Siegen aus 13 Spielen im Jahr 2022, weiter nachlegen.

Auf die Crimmitschauer wartet aber keine einfache Aufgabe. Die Wölfe Freiburg, die sich zuletzt zwei Mal daheim den Zusatzpunkt in der Overtime sicherten (2:1 gegen Bad Nauheim, 3:2 gegen Weißwasser), rangieren aktuell auf dem neunten Tabellenplatz in der DEL2. Die Schützlinge von Trainer Robert Hoffmann konnten dabei 51 Punkte aus 36 Spielen einfahren und haben somit vier Begegnungen weniger bestritten, als die Gäste aus Crimmitschau, die mit 67 Punkten aus 40 Partien aktuell auf dem fünften Platz stehen.

Vor dem Duell der Eispiraten und der Wölfe Freiburg stehen natürlich wieder drei Breisgauer Spieler im Fokus, die selbst schon einmal das rot-weiße Jersey trugen. Goalie Patrik Cerveny, Verteidiger Hagen Keisler und Angreifer Scott Allen treffen heute wieder auf ihren ehemaligen Club. Letzterer ist mit 14 Treffern aus 32 Spielen sogar bester Torschütze des EHC. Topscorer der Baden-Württemberger ist der Kanadier Tyson McLellan, der neben 13 eigenen Toren ganze 27 Vorlagen erzielen konnte.

In der Liste der punktbesten Eispiraten-Spieler zog Scott Feser am Dienstag mit Vincent Schlenker gleich – beide konnten bislang 32 Scorerpunkte einheimsen. Der Kapitän der Crimmitschauer wird allerdings auch heute nicht punkten können, da er weiterhin mit einer Fußverletzung ausfällt. Aufgrund einer Unterkörperverletzung wird auch Mathieu Lemay in Freiburg noch pausieren müssen. Laut Plan könnte der Kanadier allerdings schon am Sonntag wieder ins Geschehen eingreifen. Weiterhin nicht mit dabei sind der erkältete André Schietzold, der am Auge verletzte Lucas Böttcher sowie Kelly Summers, der kurz vor dem Abschluss seiner langen Rehaphase steht und schon bald wieder auf das Eis zurückkehren kann.

Mehr von uns

ONLINESHOP

Jetzt im Onlineshop die perfekten Fanartikel sichern!

TICKETING

Jetzt Tickets für das nächste Heimspiel sichern!

SPRADE.TV

EISPIRATEN JOBBÖRSE

FREIBERGER BIERZÄHLER

OFFIZIELLER GESUNDHEITSPARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER AUSRÜSTER

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner