Eispiraten spielen gegen Regensburg und Bad Nauheim

Dez 8, 2022 | Allgemein, Hauptnews

D’Aoust: „Punkte zu holen ist jetzt entscheidend!“

Die Eispiraten Crimmitschau stehen erneut vor zwei schweren Aufgaben in der DEL2 und wollen dabei ihre positiven Akzente aus dem vergangenen Punktspielwochenende mitnehmen. Zunächst gastieren die Eisbären Regensburg am Freitagabend (09.12.2022 – 20:00 Uhr) im Sahnpark, am Sonntag steht dann das Gastspiel beim EC Bad Nauheim an (11.12.2022 – 18:30 Uhr). Ausgangslage, Personal und Stimmen des Stürmers Alexis D’Aoust – im Vorbericht bekommt Ihr die wichtigsten Infos.

Die Mannschaft von Marian Bazany hat in der vergangenen Woche einen wichtigen Schritt aus ihrer Talfahrt heraus gemacht und den großen Favoriten aus Krefeld nach acht Niederlagen in Folge nach einem starken Aufritt mit 5:2 geschlagen. Positive Akzente gab es auch zwei Tage später beim Tabellenführer in Kassel, auch wenn das Spiel mit 1:4, auch wegen zweier Empty-Net-Tore, verloren ging.

„Wir haben wirklich hart gearbeitet, und das hat man 60 Minuten lang auf dem Eis gesehen. Unsere Einstellung hat gestimmt, also müssen wir weitermachen und auf diesem Wochenende aufbauen“, weiß Alexis D’Aoust, der erst seit zwei Wochen zum Kader der Eispiraten gehört, sich mit einem Tor und zwei Vorlagen aber schon ordentlich integriert hat. „Wir stehen kurz vor der Hälfte der Saison, daher ist es jetzt entscheidend, Punkte zu holen. Wenn wir uns auf uns selbst, unsere Struktur und das, was wir 60 Minuten lang gut machen, konzentrieren, werden wir uns in eine gute Ausgangsposition bringen“.

Kanninen steht wieder auf dem Eis – Große Veränderungen nicht erwartet

Große Veränderungen im Lineup kann man im Gegensatz zur Vorwoche nicht erwarten. So werden Valentino Weißgerber, Tamás Kánya, Scott Feser und Henri Kanninen weiterhin nicht zum Aufgebot von Marian Bazany gehören. Immerhin steht letzterer nach seiner schweren Unterleibsverletzung wieder auf dem Eis. Wann er sein Comeback feiert, ist Stand heute aber noch unklar. Wieder mit an Bord ist hingegen Nick Walters, der sich bereits am vergangenen Wochenende nach langer Verletzungspause wieder das Eispiraten-Jersey überstreifte.

Oberliga-Aufsteiger erstmals im Sahnpark zu Gast

Am morgigen Freitagabend werden die Eispiraten erstmals in dieser Spielzeit der Gastgeber für die Eisbären Regensburg sein. Der Aufsteiger aus der Oberliga Süd hat sich schnell in der DEL2 eingefunden und läuft keinesfalls unter dem Radar. Mit 37 Punkten aus 24 Spielen stehen die Bayern aktuell auf Rang sieben und dürfen sich dank konstanter Leistungen auch berechtigt Hoffnungen auf einen direkten Playoff-Platz machen. Zuletzt gewann das Team von Trainer Max Kaltenhauser, der selbst einmal als aktiver Spieler das Crimmitschauer Trikot trug, unter anderem gegen den DEL-Absteiger Krefeld und den langen Tabellenführer aus Kaufbeuren. Auch das erste Duell mit den Eispiraten ging an die Eisbären. In der Donau-Arena mussten sich die Pleißestädter am 1. November mit 1:3 geschlagen geben.

Der Erfolg der Regensburger geht mit dem Namen Corey Trivino einher. Der 32-jährige Kanadier wurde erst spät an die Donau gelotst, übertraf bisher aber alle Erwartungen und erzielte in 19 Einsätzen ganze 16 Tore und 17 Vorlagen! Trivino ist somit nicht nur bester Torschütze und Vorlagengeber, sondern weist auch die besten Plus/Minus- und Faceoff-Werte seines Teams auf. Im Tor vertraut Kaltenhauser immer wieder auf Davin Williams, der bei bislang zwölf Siegen zwischen den Pfosten stand.

Auswärtsspiel beim EC Bad Nauheim

Am Sonntag steht für die Eispiraten dann das Gastspiel beim EC Bad Nauheim an. In der Colonel-Knight-Arena treffen die Westsachsen dabei auf den aktuellen Tabellenvierten der DEL2, welcher bislang 45 Zähler sammeln konnte. Zwar setzte es zuletzt eine 4:5-Niederlage gegen den EHC Freiburg, zuvor war das Team von Harry Lange allerdings vier Mal in Folge siegreich. Was positiv stimmen könnte, war das erste Aufeinandertreffen beider Mannschaften in dieser Spielzeit. Bereits am zweiten Spieltag gewannen die Crimmitschauer im Sahnpark eindrucksvoll mit 8:1 und feierten so ihren bislang höchsten Saisonsieg – vielleicht ein gutes Vorzeichen?

Zu den Topscorern der Roten Teufel gehören allesamt Importspieler, die auch schon in der Vorsaison das Trikot der Kurstädter trugen. Taylor Vause (13 Tore, 13 Assists), Tim Coffman (10, 14), Jerry Pollastrone (8, 15) und Jordan Hickmott (13, 10) zeichnen sich nicht nur für eine Vielzahl der Nauheimer Tore (insgesamt 81) verantwortlich, sondern bilden auch den Offensivmotor von Harry Langes Team. Felix Bick gehört nach wie vor zu den besten Goalies der Liga. Er hat so auch einen großen Anteil an den 16 Siegen seiner Farben.

Tickets für Heimspiel gegen Eisbären Regensburg sichern

Tickets für das Heimspiel gegen die Eisbären Regensburg sind weiterhin online unter www.etix.com sowie am Spieltag direkt an der Abendkasse erhältlich. Zutrittsbeschränkungen gibt es aktuell keine. Das Spiel gegen die Bayern wird selbstverständlich live im kostenpflichtigen Stream auf SpradeTV übertragen. Zudem wird es einen Liveticker auf der Fanseite etconline.de geben.

Mehr von uns

ONLINESHOP

Jetzt im Onlineshop die perfekten Fanartikel sichern!

TICKETING

Jetzt Tickets für das nächste Heimspiel sichern!

SPRADE.TV

EISPIRATEN JOBBÖRSE

FREIBERGER BIERZÄHLER

OFFIZIELLER GESUNDHEITSPARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER AUSRÜSTER

Über neue Beiträge benachrichtigen Benachrichtige mich Ablehnen
Which Notifications would you like to receive?