Eispiraten zum DEL2-Auftakt mit Lukas Lenk

Nov 5, 2020 | Allgemein, Hauptnews

Westsachsen treffen zum Start auf Landshut und Bayreuth

Endlich ist es soweit: Die Eispiraten Crimmitschau starten an diesem Wochenende in die neue DEL2-Saison. Wenn die Westsachsen gegen den EV Landshut (6. November – 20:00 Uhr) und gegen die Bayreuth Tigers (8. November – 17:00 Uhr) um die ersten Punkte der Spielzeit kämpfen, erhalten sie auch Unterstützung von Lukas Lenk! Der Probespieler bleibt den Crimmitschauern bis mindestens Ende November erhalten.

Mit Lukas Lenk, aber ohne Lukáš Vantuch zum Auftakt

Mit fünf Treffern in der Saisonvorbereitung stellte Lenk eindeutig unter Beweis, dass in ihm viel Potenzial schlummert. Im vergangenen Jahr lief er noch für Schönheide in der Regionalliga auf, seit heute ist klar: Der bisherige Probespieler erhält einen Tryout-Vertrag und bleibt bis mindestens Ende November ein Eispirat. „Ich freue mich, eine weitere Chance in Crimmitschau zu erhalten. Ich komme meinem Traum, ein DEL2-Spieler zu werden, somit wieder ein kleines Stückchen näher“, freut sich der gebürtige Rodewischer, der schon morgen, im Heimspiel gegen Landshut, eine wichtige Rolle einnehmen soll. „Lukáš Vantuch wird an diesem Wochenende nicht für uns auflaufen können“, sagte Geschäftsführer Jörg Buschmann in der heutigen Medienrunde. Grund dafür ist, dass man weiterhin auf seinen deutschen Pass warten muss. Ansonsten stehen Mario Richer, dem neuen Cheftrainer der Eispiraten, zum Start in die Serie 2020/21 alle Spieler des Kaders zur Verfügung. Ein Kapitän wurde indes noch nicht bestimmt. Fest steht lediglich, dass André Schietzold und Carl Hudson das „A“ auf der Brust tragen werden.

Die wichtigsten Pressestimmen von Chefcoach Mario Richer zum ersten Punktspielwochenende 👇

Auftakt gegen zwei alte „Tabellennachbarn“

„Meine Jungs haben eine gute Vorbereitung absolviert und versucht, sich Tag für Tag zu verbessern“, sagt der 55-jährige Eishockeylehrer, der bei seinem DEL2-Debütwochenende natürlich gleich erfolgreich sein will. „Landshut und Bayreuth haben sehr starke Teams. Wir müssen bereit sein und sehr hart arbeiten, um punkten zu können“, ist sich Richer sicher. Schaut man in die vergangene Saison, gibt es gegen beide Teams eine ausgeglichene Statistik. Gegen Landshut und Bayreuth stehen nämlich jeweils zwei Siege und zwei Niederlagen zu Buche. Dabei spielen die Pleißestädter, die die vorige Saison als 13. beendeten, gegen zwei alte Tabellennachbarn. Landshut wurde 14., Bayreuth landete auf Platz 12.

Erste Geisterspiele der Eispiraten

Erstmals in ihrer Clubgeschichte müssen die Eispiraten morgen Abend ein Geisterspiel bestreiten. So etwas hat es hier in Westsachsen noch nie gegeben. Jetzt kam Corona – mit dem Virus neue Bestimmungen. Eine besondere Situation für die Spieler, die hier sonst eine fantastische Atmosphäre gewohnt sind. „Das ist hart für uns. Hat man einen schlechten Tag, können einen die Fans wieder aus einem Loch holen. Sie sind so ungemein wichtig für das Team“, weiß Neuzugang Timo Gams. Die Zuschauer können die kommenden Spiele jedoch im Livestream von Sprade.TV verfolgen – mit 9,90 Euro unterstützt man sein Team somit virtuell von der Couch aus.

Mehr von uns

ONLINESHOP

Jetzt im Onlineshop die perfekten Fanartikel sichern!

TICKETING

Jetzt Tickets für das nächste Heimspiel sichern!

SPRADE.TV

EISPIRATEN JOBBÖRSE

FREIBERGER BIERZÄHLER

OFFIZIELLER GESUNDHEITSPARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER AUSRÜSTER

Über neue Beiträge benachrichtigen Benachrichtige mich Ablehnen
Which Notifications would you like to receive?