Vorfreude pur: Eispiraten starten in neue DEL2-Saison

Sep 30, 2021 | Allgemein, Hauptnews

Auswärtsspiel in Heilbronn – „Home Opener“ gegen Landshut

Das Kribbeln im Bauch wird mehr, die Vorfreude steigt mittlerweile ins Unermessliche: Morgen Abend starten die Eispiraten Crimmitschau in die neue DEL2-Spielzeit 2021/22. Dabei wird die neue Serie mit einem Gastspiel bei den Heilbronner Falken (01.10.2021 – 20:00 Uhr) eröffnet. Am Sonntag empfangen die Westsachsen dann den EV Landshut im Sahnpark (03.10.2021 – 17:00 Uhr).

Mit einer 2:4-Niederlage in Selb endete am vergangenen Sonntag eine durchwachsene Vorbereitung der Eispiraten Crimmitschau. Sechs Siegen am Stück folgten drei Niederlagen am Stück – allesamt gegen Konkurrenz aus der DEL2. „Wir haben dennoch eine gute Vorbereitungsphase gehabt“, sagt Felix Thomas. Dessen Cheftrainer Marian Bazany ergänzt: „Wir haben richtig gut gearbeitet und die Jungs waren wirklich fleißig. Wir konnten viele Sachen erarbeiten – ob unser System oder der physische Bereich. Jetzt gilt es das, was wir in den sieben Wochen mitgenommen haben, auch in den Punktspielen auf dem Eis umzusetzen“.

Bazany: „Es wird ein spannendes Auftaktspiel“

Mathieu Lemay befindet sich in bestechender Form und könnte in Heilbronn zum Ass im Ärmel werden. Foto: PMF Design

Die erste Möglichkeiten dazu haben die Eispiraten am morgigen Freitagabend. Dann sind die Crimmitschauer nämlich zum ersten Spieltag zu Gast in der Heilbronner Kolbenschmidt Arena. Keine Überraschung – könnte man meinen, wenn man die Spielpläne der Vorjahre vergleicht. Fast standartmäßig geht es also auf Besuch bei den Falken, die in ihrer Testspielphase schon gezeigt haben, dass sie eine gewisse Qualität besitzen. „Ich erwarte ein schnelles und hartes Spiel. Heilbronn hat starke Stürmer, weshalb ich davon ausgehe, dass sie sehr offensiv ausgerichtet sind“, sagt Bazany. Nicht nur der 46-jährige Deutsch-Slowake weiß, welche Power in den Reihen der Baden-Württemberger steckt. Justin Kirsch, Stefan Della Rovere, Luca Tosto, Judd Blackwater oder Ex-Eispirat Jeremy Williams – zahlreiche Namen, die vor dem gegnerischen Tor viel Gefahr verbreiten sollen und auch können, jedoch auch die Erwartungen bei den Falken steigen lassen.

Nachdem das Team des neuen Trainers Jason Morgan im vergangenen Jahr nur knapp die Playoffs erreicht hatte, soll es dieses Jahr in der Tabelle ein Stück weiter nach oben gehen. Jedoch ergänzt Bazany: „Zum Start in die Saison haben alle große Erwartungen. Die Mannschaften haben viel Energie und sind frisch. Es wird also ein spannendes Auftaktspiel“.

Eispiraten empfangen EV Landshut zum Home Opener im Sahnpark

Alle gegen einen: Patrick Pohl bestreitet an diesem Wochenende seine Eispiraten-Spiele 351 und 352. Mehr haben nur André Schietzold (574) und Dominic Walsh (432). Foto: Valpix.de

Nicht weniger spannend wird es gleich am darauffolgenden zweiten Spieltag. Dann starten die Eispiraten nämlich erstmals vor heimischen Publikum in die neue Spielzeit. Den rot-weißen Anhängern wird dabei gleich ein Kracher geboten, wie Verteidiger Felix Thomas sagt: „Es wird auf jeden Fall sehr schwer. Aber ich bin guter Dinge, dass wir auf jeden Fall ein gutes Spiel abliefern werden und denen das Leben auch nicht zu einfach machen“. Gerade auf Thomas und seine Kollegen in der westsächsischen Hintermannschaft wird es am Sonntag ankommen. Gerade, jedoch nicht nur im Offensivbereich haben sich die Landshuter enorm verstärkt und in diesem Sommer zahlreiche Top-Spieler aus DEL und DEL2 unter Vertrag nehmen können. Kein Wunder, dass das Team des schwedischen Trainers Leif Carlsson als „Geheimfavorit“ auf die Meisterschaft gehandelt wird.

So gilt es für das Team von Marian Bazany, der in dieser Woche neben Co-Trainer Andrew Hare auch wieder auf Skill-Trainer Alexander Sulzer setzen konnte, zum einen die mit Pfleger, Hult, Gill und Alderson besetzte Offensive in Schach zu halten und zum anderen, die positive Energie von den Rängen mitzunehmen. Nachdem die Westsachsen im Vorjahr nur Geisterspiele in der Hauptrunde absolvieren konnten, erwarten die Verantwortlichen der Eispiraten gerade zum Heimauftakt in gegen Landshut eine phänomenale Stimmung. „Wir alle freuen uns unglaublich sehr, die Fans wieder im Stadion zu haben. Wir haben große Ziele und wollen diese, gemeinsam mit unseren Anhängern im Rücken, erreichen“, so der neue Piraten-Kapitän Vincent Schlenker.

Personalsituation der Eispiraten entspannt sich

Vor dem Saisonauftakt gibt es aus dem Lazarett der Eispiraten gute Nachrichten. Luca Gläser (Unterkörperverletzung) und André Schietzold (Oberkörperverletzung) werden aller Voraussicht nach dem Kader für das Wochenende angehören. Zudem kommt mit Verteidiger Gregory Kreutzer und Föli-Stürmer Filip Reisnecker, pünktlich vor dem Duell mit Heilbronn, Unterstützung aus Bremerhaven.

Nicht dabei ist neben den angeschlagenen Willy Rudert (Oberkörperverletzung) logischerweise auch Kelly Summers, der sich im Test gegen die Selber Wölfe eine schwere Schulterverletzung zuzog. Der Kanadier wird damit bis auf weiteres fehlen. Die Verantwortlichen der Eispiraten sondieren auch deshalb aktuell den Markt nach einem passenden Ersatz.

Wichtige Informationen zu Heimspielstart der Eispiraten

Mehr von uns

ONLINESHOP

Jetzt im Onlineshop die perfekten Fanartikel sichern!

TICKETING

Jetzt Tickets für das nächste Heimspiel sichern!

SPRADE.TV

EISPIRATEN JOBBÖRSE

FREIBERGER BIERZÄHLER

OFFIZIELLER GESUNDHEITSPARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER PARTNER

OFFIZIELLER AUSRÜSTER

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner