Eispiraten mit Doppelvergleich gegen Selber Wölfe

Sep 23, 2021 | Allgemein, Hauptnews

„Wollen die Duelle gegen Selb so angehen, als wären es Punktspiele!“

Die Saisonvorbereitung der Eispiraten Crimmitschau neigt sich dem Ende entgegen. Um genau zu sein bestreiten die Westsachsen nur noch zwei Testspiele an diesem Wochenende, bevor am 1. Oktober in Heilbronn die Hauptrunde der Spielzeit 2021/22 startet.Die Generalprobe bestreiten die Crimmitschauer doppelt gegen die Selber Wölfe. Zunächst ist der VER im Sahn zu Gast (24.09.2021 – 20:00 Uhr). Am Sonntag gastieren die Mannen von Marian Bazany in der NETZSCH-Arena (26.09.2021 – 17:00 Uhr).

„In der jetzigen Phase der Vorbereitung geht es darum, dass wir viele Kleinigkeiten einfach richtig machen, diese verinnerlichen. Wir dürfen manchmal nicht zu viel nachdenken“, erklärte Marian Bazany zur heutigen Presserunde und ergänzte, wo sich seine Mannschaft im Gegensatz zur Vorwoche verbessern muss: „Auf jeden Fall auf mentaler Ebene. Die Jungs lassen sich super coachen, doch wir müssen es schaffen, über 60 Minuten die Konzentration hoch zu halten. Gegen Weißwasser haben ein paar Situationen, in denen wir nicht konzentriert waren, ausgereicht, um das Spiel aus der Hand zu geben“. Folgenden Tipp hat der Cheftrainer seinen Schützlingen dabei mit auf dem Weg gegeben: „Wir wollen die Duelle gegen Selb an diesem Wochenende schon so angehen, als wären es Punktspiele“, gibt sich Stürmer Patrick Pohl, der morgen mit Vincent Schlenker und Willy Rudert stürmen wird, kampfbereit. Mental voll da, wollen die Pleißestädter „ein erstes Ausrufezeichen, schon vor Beginn der eigentlichen Saison setzen“.

Heiße Duelle in der Vergangenheit: Ein Derby lebt wieder auf

Denkt man an die Begegnungen gegen die Selber Wölfe kann man als Fan der Eispiraten wohl nur in Erinnerungen schwelgen. Heiß geladene und emotionale Derbys – fast Schlachten – wurden in den 1990er und in den anfänglichen 2000er Jahren zwischen beiden Teams gespielt. Umso größer ist die Vorfreude auf die kommenden Begegnungen, welche nicht nur an diesem Wochenende in Form von zwei Testspielen stattfinden, sondern auch in der anstehenden DEL2-Hauptrunde – schließlich haben die Porzellanstädter in diesem Jahr, nach einigen Fehlversuchen, endlich den Aufstieg in die zweite Liga geschafft.

Am vergangenen Wochenende konnten die Wölfe gegen den EC Bad Nauheim erstmals in dieser Vorbereitung einen Sieg gegen einen Konkurrenten aus der DEL2 einfahren. Mit 4:3 setzte sich das Team von Chefcoach Herbert Hohenberger, der unter anderem auch den jahrelangen Piraten-Verteidiger Philipp Halbauer coacht, gegen die Kurstädter durch. Zuvor gab es zwei knappe Niederlagen gegen die Roten Teufel (3:4) und die Dresdner Eislöwen (3:4) und einen knappen 5:4-Erfolg über den Höchstadter EC aus der Oberliga Süd.

Ein Auge sollten die Eispiraten in den kommenden beiden Duellen, neben Ex-Verteidiger Halbauer natürlich, unbedingt auf die ausländischen Angreifer Brett Thompson, Pascal Aquin und Nicholas Miglio werfen. Letzterer schoss seine Farben in der vergangenen Serie mit 35 Toren und 32 Vorlagen in 36 Spielen fast im Alleingang zur Oberliga-Meisterschaft. Der kanadische Torhüter Evan Weninger soll laut Experten außerdem zu den besten Goalies der Liga zählen. Man darf also gespannt sein.

Vantuch, Kreutzer, Schietzold und Gläser fehlen – Prokopovics weiter mit von der Partie

Marian Bazany hingegen wird morgen, wie schon gegen Weißwasser, wohl nur mit drei Reihen spielen können. Weiterhin verzichten muss der Cheftrainer auf den angeschlagenen Lukáš Vantuch sowie auf Gregory Kreutzer (weiterhin in Bremerhaven) und André Schietzold, welcher sich in dieser Woche zwar nach seiner Oberkörperverletzung wieder fit meldete, nun jedoch durch eine Erkältung ausgebremst wurde. Ebenfalls nicht zur Verfügung steht morgen Luca Gläser. Der Doppeltorschütze vom Sonntag musste das heutige Teamtraining aufgrund einer leichten Unterkörperverletzung vorzeitig beenden. Weitere drei bis vier Wochen wird außerdem Tamás Kánya mit einem Anbruch des Sprunggelenks noch fehlen. Zum letzten Testspielwochenende weiterhin im Eispiraten-Trikot unterwegs ist hingegen der Lette Toms Prokopovics.

Erneutes Testangebot zum Heimspiel der Eispiraten

Die Anhänger der Eispiraten können sich zum Heimspiel gegen den VER morgen Abend ab 17:00 Uhr wieder testen lassen. Diesen Dienst bietet erneut Daniel Stiebritz von Eispiraten-Partner MEDIDAST an. Das Ergebnis liegt in gut 15 Minuten vor. Die Nachweisbescheinigung hat eine Gültigkeit von 24 Stunden. Wir bitten euch dennoch, nicht zu kurzfristig vor dem Spiel zu erscheinen. Zudem bitten wir alle Fans, welche diese Möglichkeit nutzen möchten, sich am morgigen Freitag (zwischen 11 und 15 Uhr) unter der Mobilnummer 0170 1415922 anzumelden.

Alle wichtigen Informationen zu den Heimspieltagen der Eispiraten (in Zeiten der Covid-19-Pandemie) findet ihr hier…

Mehr von uns

Eispiraten WhatsApp Kanal

ONLINESHOP

Jetzt im Onlineshop die perfekten Fanartikel sichern!

TICKETS

Jetzt Tickets für das nächste Heimspiel sichern!

SPRADE.TV

EISPIRATEN JOBBÖRSE

Offizieller Gesundheitspartner

Offizieller Partner

Offizieller Partner

Offizieller Ausrüster

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner